HACKSCHNITZEL

Heizen Sie mit Hackschnitzel.

Hackschnitzel
Für die Pilzaufzucht und für die holzverarbeitende Industrie, hier insbesondere für Pressspanplatten, werden große Mengen an Hackschnitzeln, das ist durch Häcksler zerkleinertes Holz, hergestellt - und diese können natürlich auch als Brennstoff verwendet werden. Nach Hackschnitzelheizungen gibt es eine steigende Nachfrage, da der Brennstoff mittels Förderschnecken direkt und ohne manuelles Zutun in den Ofen befördert werden kann.

Vorteile:
Umweltfreundlich, rohstoffgünstig, regenerativ, komfortabel, die Verbrennung wird elektronisch gesteuert, automatische Zuführung der Hackschnitzel aus dem Lager mittels einer Förderschnecke – kein Nachfüllen per Hand nötig.

Nachteile:
Investitionsintensiv, hoher Reinigungsbedarf, großer, in unmittelbarer Nähe zum Kessel liegender Lagerraum, bauintensiv.